Direkt zum Inhalt

Transports Capelle hat mit konventionellen Transporten begonnen

Ein Transport gilt als konventionell, wenn die beförderten Waren die in der Straßenverkehrsordnung festgelegten Gewichts- und Maßbedingungen erfüllen. Die Lastfahrzeugeinheit darf daher 16,50 Meter Länge, 2,55 Meter Breite und ein Gesamtgewicht von 44 Tonnen nicht überschreiten. Im Gegensatz zu den anderen europäischen Ländern gibt es in Frankreich keine Höhenbegrenzung bei Lastfahrzeugeinheiten.

Lastfahrzeugeinheiten, die diesen Kriterien nicht entsprechen, fallen in die Kategorie Groß- und Schwertransporte. Konventionelle Transporte werden mit unseren diversen Anhängern, Standard- und Tiefladeplateaus, Tiefladeanhängern usw. ausgeführt.

Zahlreiche Gerätetypen, um allen Anforderungen zu entsprechen

Bei Transports Capelle gehört der konventionelle Transport zur Geschichte des Unternehmens. Im Laufe der Zeit schaffte Transports Capelle zahlreiche Anhänger, Plateaus und Tieflader an, um dem Bedarf an konventionellen Transporten für die Bereiche Baugewerbe und Hoch- und Tiefbau, Landwirtschaft, Eisenbahnwesen, Freizeitboote und Energieproduktion Rechnung zu tragen. Diese Produktionseinheiten werden regelmäßig durch neue ersetzt, um den Kunden hochwertige Dienstleistungen zu bieten und stets den neuesten Umweltstandards zu entsprechen.

Jede Produktionseinheit ist mit den erforderlichen Ausrüstungen ausgestattet, um die von den Kunden anvertrauten Frachten zu sichern und zu schützen. Bei den Be- und Entladevorgängen werden unter anderem verschiedene unternehmenseigene offene Plateaus mit Kran eingesetzt um den Sicherheitsstandards vollumfänglich zu entsprechen.

Transports Capelle gehört zu den bestausgestatteten Transportunternehmen Europas und ist daher in der Lage, den Transport sämtlicher Frachttypen bis zu 30 Tonnen zu übernehmen: Für leichte Frachten werden Nutz- oder Leichtfahrzeuge eingesetzt; Frachten bis zu 30 Tonnen können per konventionellen Transport befördert werden.

Fordern Sie ein Angebot an

Qualifizierte Fahrer, die für konventionelle Gütertransporte ausgebildet sind

Die Fahrer von Transports Capelle sind alle bestens qualifiziert, um konventionelle Transporte für die verschiedenen Kunden auszuführen. Sie nehmen regelmäßig an Schulungen teil, die vom 2004 gegründeten Schulungszentrum Euro Team Capelle angeboten werden. Das innovative Schulungszentrum führt Pflichtschulungen im Bereich Gütertransport (CACES), aber auch allgemeine Schulungen zu Themen wie Zeitmanagement, Eco-Driving und Frachtsicherung durch.

Bei Transports Capelle wird jeder Kunde persönlich betreut. Jede Geschäftsstelle verfügt über einen Außendienstmitarbeiter, der eng mit einem Innendienstmitarbeiter zusammenarbeitet, in manchen Fällen wird das Team durch einen Geschäftsträger ergänzt.

Landesweit gehören diesem Vertriebsteam an die 60 Mitarbeiter an.

Lokale bis internationale Dienstleistungen

Transports Capelle verfügt über die nötigen Mittel und Ressourcen, um konventionelle Transportdienstleistungen sowohl auf lokaler als auch auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene anzubieten.

Die 25 Geschäftsstellen des Unternehmens sind auf ganz Frankreich verteilt und verfügen jeweils über 15 bis 80 Produktionseinheiten (Zugmaschine, Anhänger und spezialisierter Fahrer).

Darüber hinaus hat Transports Capelle Synergien mit den anderen Tochtergesellschaften der Gruppe in ganz Europa geschaffen, um internationale Transportaufträge annehmen zu können.

Fordern Sie ein Angebot an

Gefahrguttransport: Sicherheit wird großgeschrieben

Der Transport von gefährlichen Stoffen ist ein ausgezeichnetes Beispiel was die Sicherheitsanforderungen an Transports Capelle betrifft.

Bei solchen Transporten müssen abgedeckte LKWs eingesetzt werden, um keine Aufmerksamkeit zu erregen. Die Lastfahrzeugeinheiten werden meist mit einer zusätzlichen Alarmanlage ausgestattet und mit zwei Fahrern besetzt, um eine optimale Sicherheit zu gewährleisten.

Alle Fahrer von Transports Capelle sind autorisiert, vertrauliche Transporte für den Verteidigungssektor auszuführen und haben Zugang zu den entsprechenden Standorten.

Zusatzleistungen im Bereich konventioneller Transport: Vermietung und Logistik

Transports Capelle bietet mehrere zusätzliche Dienstleistungen an, um die Bedürfnisse seiner Kunden im Bereich des konventionellen Verkehrs optimal zu erfüllen:

Vermietung von Lastfahrzeugeinheiten und Prüflasten

Die Vermietung von Lastfahrzeugeinheiten mit spezialisierten Fahrern ist eine ausgezeichnete Lösung, um die Transportkosten zu optimieren und über das Know-how eines erfahrenen Fahrers zu verfügen. Im Mietvertrag werden die Dauer, die Garantien sowie auf den jeweiligen Kundenbedarf zugeschnittene Dienstleistungen definiert. Transports Capelle stattet die Mietfahrzeuge jeweils mit allen benötigten Geräten aus.

Die Vermietung von Prüflasten ermöglicht den Kunden, Hebezeuge zu testen, die in der Industrie, im Bauwesen, im Schienenverkehr, in der Luftfahrt oder in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Die Tochtergesellschaft Transports Marquet, ermöglicht Transports Capelle, den Kunden ein breites Spektrum an Prüflasten anzubieten, um sie nach Bedarf zusammenzustellen.

Logistik- und Lagerdienste

Zum umfassenden Serviceangebot von Transports Capelle gehören auch Logistik- und Lagerdienste. Da das Unternehmen frankreichweit über mehrere Geschäftsstellen verfügt, ist es in der Lage, Folgendes anzubieten:

  • Lagerflächen (überdacht und im Außenbereich),

  • Ausrüstungen (Brückenkräne, Mobilkräne, Entladedocks usw.),

  • Dienstleistungen (Lager-, Auftrags- und Versandmanagement …).

Darüber hinaus hat Transports Capelle ein Netzwerk von verkehrsgünstig gelegenen Logistikzentren (Autobahn, Fluss, Schienenverkehr) entwickelt. Da diese auf ganz Frankreich verteilt sind, können Frachten aller Größen entgegengenommen werden; darüber hinaus tragen sie dazu bei, die Gesamtkosten der angebotenen Dienstleistungen zu optimieren.

Finden Sie eine
Capelle-Agentur
Karte anzeigen