Direkt zum Inhalt

Gefahrguttransporte: ein Know-how, das Transports Capelle seit 1982 entwickelt

Transports Capelle führt seit mehreren Jahrzehnten Gefahrguttransporte durch.

Das Unternehmen beschloss, sich auf den Transport radioaktiver Stoffe zu spezialisieren, um den Erwartungen neuer Kunden bestmöglich zu entsprechen, und erwarb infolgedessen 2017 das seit 1982 bestehende Unternehmen Dangexpress, bevor es 2018 die gleichnamige Tochtergesellschaft gründete.

Anforderungen an den Transport radioaktiver Stoffe

Der Gefahrguttransport wird durch das ADR (Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße) geregelt (die Verordnung bezüglich Gefahrguttransport vom 29.05.2009 führte das ADR in das französische Recht ein, ADR ist der Referenztext für den internationalen Gefahrguttransport auf der Straße). Das ADR fasst die Bedingungen zusammen, die in Frankreich und Europa eingehalten werden müssen. Dangexpress ist bestrebt, diesen Verpflichtungen und den verschiedenen Vorschriften zu entsprechen:

  • Die für den Transport radioaktiver Stoffe eingesetzten Lastkraftwagenzüge entsprechen in jeder Hinsicht dem ADR und sind mit Eisenböden ausgestattet, die im Bedarfsfall leichter dekontaminiert werden können.

  • Die spezialisierten Fahrer sind vielseitig einsetzbar und haben am ADR-Basiskurs sowie am Aufbaukurs Klasse 7 (Transport und Handhabung von radioaktiven Stoffen) teilgenommen und die Prüfungen erfolgreich bestanden. Manche Fahrer haben auch den „Aufbaukurs Tank“ absolviert. Die Fahrer haben die Grundausbildung „Strahlenschutz Stufe 1“ (Strahlenschutz Stufe 1 Forschungszentrum, Strahlenschutz Stufe 1 Brennstoffzyklus und Strahlenschutz Stufe 1 Kernreaktor) absolviert.

  • Zulassungen: Dangexpress hat die Zulassung für streng vertrauliche Transporte für das Verteidigungswesen und ist ISO 9001- und ISO 14001-zertifiziert. Dangexpress ist darüber hinaus gemäß den Standards „Strahlenschutz in Unternehmen“ Qualianor-zertifiziert; damit wird die Einrichtung eines effektiven Strahlenschutzes unter Einhaltung der geltenden Vorschriften gewährleistet. Alle Fahrer besitzen die Zulassungsbescheinigung Teil 2.

Für den Gefahrguttransport eingesetzte Ausrüstungen

Gefahrgut kann sehr unterschiedliche Formen annehmen: kontaminierte Werkzeuge, Abfälle, Brennstoffe, Quellen … Sowohl 1-kg schwere Frachten als auch 50-Tonnen-Frachten können in die Kategorie Gefahrgut fallen. Dangexpress ist mit Lastkraftwagenzügen ausgerüstet, die einen absolut sicheren und streng vertraulichen Transport gewährleisten:

  • Plateaus mit Eisenböden und Drehverschlüssen,

  • Offene Kastenanhänger mit Halfenschiene für hochsensible Ausrüstungen,

  • Containerchassis bis 45 Fuß,

  • 26-Tonnen-Transporter mit Heckklappe,

  • Leichtfahrzeuge,

  • Nutzfahrzeuge,

  • Verpackungen werden nur bei der Miete von 10- oder 20-Fuß-Containern angeboten (halbhohe Container, Container, Open-Top-Container, verschiedene CLP-Verpackungen in allen Größen …).

Die verschiedenen Lastkraftwagenzüge von Dangexpress sind mit einem Geolokalisierungssystem ausgestattet, um den Transport der Güter genau verfolgen zu können. Bei Bedarf kann dieses System auch den Kunden zur Verfügung gestellt werden.

Fordern Sie ein Angebot an

Transport von radioaktiven Stoffen: sensible Transporte unter Kontrolle

Der Transport von radioaktiven Stoffen wird als sensibel eingestuft. In manchen Fällen setzt Dangexpress abgedeckte Lkws ein, um die Vertraulichkeit des Transportes zu wahren. Die Lastkraftwagenzüge sind darüber hinaus mit einer zusätzlichen Alarmanlage ausgestattet und werden mit zwei Fahrern besetzt, um eine lückenlose Überwachung sicherzustellen. Die Fahrer sind alle für streng vertrauliche Transporte für das Verteidigungswesen akkreditiert und haben Zugang zu den Standorten. Die Fahrer sind mit den Teams im Büro ständig in Verbindung (per Smartphone oder Tablet, das von der IT-Filiale E-SI entwickelt wurde).

Dangexpress setzt sich zusammen aus:

  • einem Verwaltungs- und Vertriebsteam,

  • einer im Bereich Strahlenschutz kompetenten Person,

  • einem Transport-Sicherheitsberater Klasse 7,

  • einem Planungsbüro das an der Erstellung von Plänen bezüglich Einkeilen und Sichern von Frachtgut in den Fahrzeugen arbeitet.

Transport von radioaktiven Stoffen – Kundenreferenzen

Dangexpress kann für Kunden wie EDF Setral, Framatome, Orano, CEA usw. Transportaufträge auf der Grundlage eines Rahmenvertrages oder in Form von einmaligen Einsätzen übernehmen, um Frachtgut von einem Kernkraftwerk zu einem anderen Industriestandort zu befördern.

Finden Sie eine
Capelle-Agentur
Karte anzeigen